Über den Autor

Hallo und willkommen auf meiner Webseite. Mein Name ist Robert Puskas und Sie haben meine eigene Webseite gefunden. Hier werden Sie Informationen über meinen Beruf, meine Hobbys und andere allgemeine Interesse finden. Um ein allgemeines Bild über mich zu bekommen, lesen Sie bitte die folgende kurze Vorstellung. Falls Sie mehr Einzelheiten herausfinden wollen, besuchen Sie bitte die anderen Teile meiner Webseite auch.

Vielen Dank für den Besuch, vielen Dank fürs Lesen. Genießen Sie bitte diesen kleinen Raum des Netzes.



Während meiner fast jahrzehntenlange Arbeit in der akademischen Forschung habe ich eine hoche Kompetenz im Bereich Materialwissenschaft erworben. Mein Studium hat mir die Gelegenheit gebracht, über hochpräzise Instrumente, Projektplanung und Führung, Datenbearbeitung und Visualisierung, Veröffentlichung von Forschungergebnissen, Teamarbeit, und mehr zu lernen. Alle diese Sachen haben zu meiner PhD-Arbeit betitelt “Carbon Nanostructures With Different Dimensionality – From Synthesis To Applications” und zu mehr als zwanzig Artikeln geführt.

Seitdem ich mein PhD-Studium zu Ende gemacht habe, startete ich mich mit industriellen Methoden und Ansätze durch der CAD-Konstruktion von verschiedenen Prozesstechnologieanlagen bekannt zu machen. Dank meiner kontinuerlichen Interessen für Technologie habe ich mich in PLC Programmierung auch vertieft, die mir die Fertigstellung eines Automatisierungsprojekts einer kleinen Anlage ermöglicht hat. Mehrere anderen kleineren und ähnlichen Verbesserungen wurden von mir bei dem Unternehmen auch gemacht.

Ich bin über Informatik für mehr als ein Jehrzehnt auch leidenschaftlich. Dank der Fähigkeiten, die ich aufgrund meiner kontinuerlichen Interesse erworben habe, war ich für eine Weile auch ein Quasi-Systemadinistrator der Abteilung, bei der ich mein PhD-Studium gemacht habe. Mein tiefgreifendes Interesse an der Informatik hat im Verlauf der Jahre nicht verringert, sondern hat es sich verstärkt, die mich zu dem regelmäßigen Lernen der C++ Programmierungsprache bewegt hat. Ich habe schon mehreren Tausend Seiten von Bücher gelesen, und ich habe mehrere Onlinekursse an Programmierung absolviert, also hoffentlich werde ich in diesem Bereich bald zu Profi werden.

Wenn ich noch ein bisschen Zeit habe oder ein bisschen Diversität in meinem Lernprozess brauche, lerne ich Sprachen, wo mein derzeitiges Studienfach Deutsch ist. In diesen letzten ein paar Jahren gelang mir, meine Deutschkenntnis beträchtlich zu verbessern, aber ich habe noch viel zu lernen. Mein derzeitiges Ziel ist der Erwerb einer Sprachkenntnis, die sich meiner Englisch- und Russischkenntnisse ähnelt.

Abgesehen von allen Lern- und Arbeittätigkeiten mag ich klassische Gitarrenstücke spielen oder Fotos machen, aber wegen der strengen zeitlichen Beschrenkungen konnte ich mich seit Langem mit dieser Tätigkeiten nicht beschäftigen. Die Hoffnung gebe ich dennoch nicht auf…

Mit freundlichen Grüßen
Robert Puskas, PhD